Facebook bietet seinen Usern mit dem neuen App-Update die Funktion an, nervige Freunde für einen gewissen Zeitraum stumm zu schalten. In dieser Zeit bekommt man keine Updates im Newsfeed zu sehen.

Facebook hat mal wieder eine neue Funktion veröffentlicht, mit der wir unsere Facebook-Freunde genauer sortieren können. Was auf einer Party funktioniert, wenn einer unserer Freunde oder Bekannten in einen selbstgefälligen Monolog verfällt ging bei Facebook nicht so leicht.

Während man sich im echten Leben mit den Worten „Ich hol mir mal eben was zu trinken“ aus dem Gespräch ausklinken konnte war es bei Facebook schwerer Uninteressantes auszublenden.

Man konnte sich nicht einfach entziehen, wenn wahlweise Bekannte oder Verwandte mit Themen anfingen, die einen partout nicht interessierten. Bis jetzt.

Der Unterschied zwischen „Snooze“ und „nicht mehr abonnieren“

Wer jetzt laut Hurra! schreit sollte beachten, dass die neue Funktion gar nicht so neu ist. Denn bis zur Einführung von Snooze hieß die Funktion bei persönlichen Profilen oder auch Facebook-Seiten schlicht und einfach „Abonnieren“. Der einzige Unterschied liegt darin, dass man beim Snooze einen Zeitraum festlegen kann, in dem von der Seite oder einer Person keine Postings mehr in seinem Newsfeed finden will.

Übrigens: Weder die Seitenbetreiber noch die Freunde bekommen davon etwas mit. Optimal ist die neue Snooze Funktion für Freunde im Urlaub oder ähnliche Situationen, in denen man eben nicht alles bis ins kleinste Detail mitbekommen möchte.

Wahrscheinlich kennt ihr eine sehr ähnliche Funktion auch schon von WhatsApp. Hier kann man ebenfalls Personen oder WhatsApp-Gruppen  für eine gewisse Zeit stummschalten. Wann die Snooze-Funktion zum Stummschalten auf Zeit für alle verfügbar ist, ist noch nicht bekannt.

Bei Techcrunch erfahrt ihr, wie das Stummschalten genau funktionieren wird.